Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Studie: Viele Lehrer können Antisemitismus nicht erkennen.
clock-icon05.12.2018 - 13:23:29 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Viele Lehrer an deutschen Schulen können oder wollen Antisemitismus laut einer aktuellen Studie nicht erkennen

Bild: Stühle im Flur einer Schule, über dts Nachrichtenagentur Bild: Stühle im Flur einer Schule, über dts Nachrichtenagentur

Hitlergrüße, "Holocaust-Witze", Gas-Sprüche ? an Deutschlands Schulen finde "eine Enttabuisierung, eine Enthemmung" statt, sagte die Frankfurter Soziologin Julia Bernstein der Wochenzeitung "Die Zeit". Bernstein hat für die Studie über 220 Interviews mit jüdischen Schülern, Eltern und Lehrern sowie nichtjüdischen Lehrkräften geführt.


In mehreren Bundesländern und über alle Schulformen hinweg. Es ist die erste Studie, die an Schulen Antisemitismus aus Sicht der Betroffenen untersucht und den Aussagen nichtjüdischer Lehrer gegenüberstellt.   "Du Jude" als Schimpfwort sei sehr verbreitet, sagte Bernstein, bei vielen Lehrern gelte es aber nicht als antisemitisch, sondern als Konflikt auf persönlicher Ebene oder pubertäre Provokation.


Sie bagatellisierten solche Äußerungen dadurch. "Viele Lehrer können oder wollen Antisemitismus nicht erkennen." Bernstein forderte verpflichtende Fortbildungen zu Antisemitismus und Nahostkonflikt für Lehrer. Die Themen sollten auch schon im Lehramtsstudium verankert sein.dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Das könnte Sie auch interessieren:

MÜNCHEN - "Süddeutsche Zeitung" zu Aktionäre: "Viele der großen ökonomischen Trends unserer Zeit - Globalisierung, Digitalisierung, Automatisierung - haben eines gemeinsam: Sie sind gut für die Gesellschaft, aber nicht unbedingt gut für jeden Einzelnen


Viele Lehrer an deutschen Schulen können oder wollen Antisemitismus laut einer aktuellen Studie nicht erkennen


Bain-Studie zum Firmenkundengeschäft der Banken in Deutschland: Das Ende der Wachstumsillusionen im Corporate-Banking (FOTO) München - Erträge im Corporate-Banking steigen bis 2020 um rund 1 Prozent pro Jahr - Viele Banken planen mit Zuwächsen deutlich über Gesamtmarktwachstum - Seit langem herrscht harter Wettbewerb vor allem um mittelständische Unternehmen - Vollkostenrechnung


Der Lehrermangel bleibt ein Dauerproblem: Nach der neuen, noch unveröffentlichten Prognose der Kultusministerkonferenz (KMK) \"stehen bis zum Jahr 2030 weniger ausgebildete Lehrkräfte zur Verfügung als benötigt werden\", unterm Strich werden jährlich viele tausend Lehrer fehlen


Kein anderes Land hat laut einer Studie so viele ausländische Konzernchefs wie die Schweiz


Für viele Menschen ist Weihnachten ein Fest der Kalorien Eine aktuelle Studie zeigt aber: Wer einfache Tipps befolgt, legt trotzdem keinen Speck an


Wenn es um die Frage geht, welche Rolle die Religion für die Menschenrechte spielt, sagen viele: Jede Religion bringt Intoleranz und Gewalt mit sich


Deutschland und Russland wollen ihre Kooperation in Wissenschaft und Bildung in den kommenden zehn Jahren vertiefen


Bildung, Gesundheit, politische Stabilität: Viele Kriterien spielen eine Rolle, wenn Expats sich überlegen, wo sie leben und arbeiten wollen


BMW-Tochter übernimmt viele Merkmale der Studie in die Serie 2019 bringt Mini sein erstes reines Elektromodell in den Handel