Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Lehrerverbände fordern vierjährige Grundschule in ganz Deutschland.
clock-icon18.09.2019 - 09:05:38 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Zum 100

Bild: Kinder spielen auf einem Schulhof, über dts Nachrichtenagentur Bild: Kinder spielen auf einem Schulhof, über dts Nachrichtenagentur

Geburtstag der deutschen Grundschule ist eine Diskussion über ihre Dauer aufgeflammt. "Gymnasiasten sollten mindestens acht Jahre zur Vorbereitung des Abiturs haben - besser neun und nicht nur sechs", sagte die Vorsitzende des Philologenverbandes, Susanne Lin-Klitzing, dem "Handelsblatt". Das bezieht sich auf Berlin und Brandenburg, wo die Grundschule sechs Jahre dauert, und Mecklenburg-Vorpommern, wo die Kinder in der 5.


Und 6. Klasse eine gemeinsame Orientierungsstufe besuchen. In diesen Ländern sei "die Durchfallerquote beim Abitur seit vielen Jahren höher als im Bundesdurchschnitt", sagte Lin-Klitzing. "Es spricht sehr viel dafür, dass das auch mit der kürzeren Vorbereitungszeit am Gymnasium selbst zusammenhängt - auch wenn das bisher nicht empirisch untersucht ist", sagte sie.


Unterstützung erhält die Philologenverband-Chefin vom Vorsitzenden des Lehrerverbandes, Heinz-Peter Meidinger. Das Problem der sechsjährigen Grundschule sei auch, "dass sie von ihren Befürwortern immer bewusst `leistungsfern` angelegt wurde", sagte Meidinger dem "Handelsblatt". Nicht zufällig hätten Schulsysteme mit sechsjähriger Grundschule oder Orientierungsstufe bis Klasse 6 mit die schlechtesten Leistungsergebnisse.


"Die langjährige Behauptung von Rot-Grün, eine vierjährige Grundschule selektiere zu früh und verteile Schüler in Schubladen, aus denen sie nicht mehr herauskommen, ist heute angesichts von freiem Elternwillen und Abituroption auch in nichtgymnasialen Bildungswegen nicht mehr haltbar", fügte der Lehrerverbands-Chef hinzu, der zuvor lange Jahre den Philologenverband führte.dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Das könnte Sie auch interessieren:

Köln - Vodafone Deutschland will das Kölner Unternehmen Grandcentrix übernehmen


Köln - Vodafone Deutschland-Chef Hannes Ametsreiter hat die Bundesregierung für die hohen Kosten der 5G-Auktion kritisiert: "Dass mit 1&1 Drillisch ein vierter Anbieter durch Begünstigungen dazu geholt wurde, hat ebenso zu höheren Kosten geführt wie die Vergabe von


Angesichts einer wachsenden Zahl von Flüchtlingen, die über den Balkan Richtung Deutschland ziehen, hält sich das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) für gut gerüstet


Berlin - Kurzform: Den Impfstoff gegen Masern gibt es in Deutschland in der Regel nur als Dreifach-Impfstoff


Im Osten fehlen Erzieher, in Kleinstädten fehlen Schüler - und ganz Deutschland fehlt ein Plan, wie das Bildungssystem leistungsstark bleibt


Wenn Deutschland schlafen geht, beginnt im ICE die Arbeit Lagermitarbeiter Justin Wray rollt in Berlin ein Bierfass in den Zug und Container


Die Kaufkraft der tariflich bezahlten Arbeitnehmer in Deutschland ist auch im ersten Quartal 2018 gestiegen